Familienpicknick am Meer
4.6/5
Twojajurata.pl

Wohin im Mai 2021 in den Urlaub? Familienpicknick am Meer.

In Zeiten der anhaltenden Coronavirus-Pandemie stehen viele Polen vor dem Dilemma, wo im Mai Urlaub gemacht werden soll und ist eine Reise überhaupt möglich? Es stellt sich heraus, dass Sie unser Land nicht verlassen müssen, und das charmante Jurata auf der Halbinsel Hel ist ein perfektes Ziel für einen Familienurlaub. Wir erklären warum.

Maiwochenende 2021 rückt immer näher und wie jedes Jahr sollten die ersten freien Frühlingstage der traditionelle "Saisonstart" an der polnischen Küste sein. Das Jahr 2021 ist in dieser Hinsicht jedoch einzigartig. Aufgrund der anhaltenden Epidemie und zahlreicher chaotisch eingeführter Restriktionen bis hin zum Verbot des Betriebs von Unterkünften entschieden sich viele Polen, die ersten Maitage im Ausland zu verbringen, obwohl sich herausstellte, dass die Suche nach einem freien und vor allem - offenen - Ort für Touristen in Polen, ist keineswegs unmöglich.

Argumente der Tourismusbranche

Die aktuellen Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus durch die Schließung von Unterkünften unter dem Vorwand der Pandemiebekämpfung scheinen ohne rationale Grundlagen. Die gesamte Tourismusbranche fordert seit vielen Monaten einen normalen Betrieb von Hotelanlagen und zitiert dabei Beobachtungen und Forschungsergebnisse, die eindeutig zeigen, dass Hotels und andere Beherbergungsbetriebe nicht zu Orten gehören, an denen das Risiko einer COVID-19-Infektion größer ist als beispielsweise , in großformatigen Convenience Stores oder Kirchen, deren Betrieb im letzten Jahr nicht eingestellt wurde.

Hoteliers und Eigentümer von Ferienwohnungen betonen einhellig, dass touristische Betriebe aufgrund der im Frühjahr 2020 eingeführten Hygienevorschriften zu den sichersten Orten gehören, an denen das Risiko einer Ansteckung mit dem Virus minimal ist und oft sogar ausbleibt. Das wichtigste Argument für Beherbergungsbetriebe und -unternehmen ist die Tatsache, dass sich die Unterbringung in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen in der Praxis nicht vom gewöhnlichen Wohnen in Mehrfamilienhäusern unterscheidet, mit dem Unterschied, dass Hotelanlagen sanitären Regeln folgen, die nicht zu finden sind in gewöhnlichen Gemeinschaftswohnhäusern, die unter anderem umfassen: häufiges Lüften der Räume und Ozonierung, Desinfektion von Gemeinschaftsräumen, Nutzung professioneller Wäschereien oder Bereitstellung von Schutz- und Desinfektionsmitteln für die Gäste.

Unkenntnis der Behörden

Allerdings scheinen die Verantwortlichen für die Einführung der Beschränkungen gegenüber Übersetzungen in der Tourismusbranche taub zu sein, die aufgrund des reduzierten Verkehrs kurz vor dem Bankrott stand und viele Einrichtungen ohne staatliche Hilfe zurückgelassen wurden.

Ein solches Verhalten führt zur Ausbreitung der Schattenwirtschaft, und ein erheblicher Teil der Dienstleistungen (und nicht nur der touristischen Dienstleistungen) ging einfach unter. Der Effekt ist also völlig gegenteilig und zwingt Unternehmer und ihre Auftraggeber dazu, Vorschriften zu kombinieren, zu umgehen oder zu brechen, was im Extremfall gefährlich werden kann. Solche Handlungen verursachen auch Verluste für die Staatskasse, da das Verstecken der Aktivität mit dem Verstecken von Einnahmen gleichkommt.

majowka-w-yurata

Kapitalströme ins Ausland

In dieser schwierigen Zeit der anhaltenden Krise und gleichzeitig steigender Inflation sollte es für die Behörden die Priorität sein, den maximalen Geldfluss innerhalb des Staates aufrechtzuerhalten. Dies kann nur durch eine rationalisierte Bekämpfung der Pandemie und die Öffnung aller möglichen Wirtschaftszweige unter Beachtung der Grundprinzipien der sanitären Sicherheit erreicht werden. Inzwischen haben wir es mit einer Situation zu tun, in der die eingeführten Restriktionen zum Kontrollverlust über viele Sektoren führen, extreme Emotionen wecken und einen erheblichen Teil der Polen zwingen, ins Ausland zu gehen, um einen Kurzurlaub zu verbringen.

Ein solches Verhalten bedeutet, dass ein erheblicher Teil des Kapitals, das in Polen ausgegeben werden könnte, für polnische Unternehmer einfach ins Ausland geht, an Orte, die für (und nicht nur) Frühjahrsreisen ausgewählt werden, an denen Sie trotz des Vorhandenseins des Coronavirus legal reisen können ein Zimmer oder eine Wohnung mieten, legal in einem Restaurant essen und wie gewohnt Zeit im Freien verbringen.

Ist Jurata sicher?

Es stellt sich jedoch heraus, dass Sie die Grenzen unseres Landes nicht verlassen müssen und einen sicheren Urlaub planen können oder lange Maiwochenende an der polnischen Küste. Jurata, mitten auf der Halbinsel Hel gelegen, ist auf beiden Seiten von Meerwasser durchtränkt, wo die Meeresbrise ständig die Luft reinigt und einer der sichersten Orte ist, frei von Smog und anderen Schadstoffen.

Ein unbestrittener Vorteil der Ostseestädte, abgesehen von der Sommerspitze, ist die geringe Touristenzahl, wodurch die Kontakte zu anderen Menschen sehr begrenzt sind.

Alle von ihnen Wohnungen in Jurata, in unserem Angebot enthalten sind sehr gründlich desinfiziert, unser Personal ist geimpft, und in den Räumlichkeiten halten wir uns an die im Frühjahr eingeführten sanitäre Verfahren, konform mit den Richtlinien Gesundheitsministerium.

All dies bedeutet, dass das Risiko, sich mit jedem Virus, nicht nur mit Sars-CoV-2, anzustecken, auf ein Minimum oder gar nicht reduziert wird.

Nach aktuellem Rechtsstand können wir ab dem 3. Mai 2021 Buchungen für den Mai annehmen und bearbeiten. Alle Buchungen werden planmäßig durchgeführt. 

Wie ist das Wetter im Mai am Meer?

Das Wetter ist immer eine große Unbekannte und Temperaturen und Sonnenschein wie in Sansibar, Ägypten oder Griechenland können wir nicht garantieren. Wir garantieren jedoch Ruhe und eine riesige Menge Jod, die im Mai noch viel am Meer ist. Sie können auch mit Ihrem eigenen Auto oder Zug nach Jurata kommen, und vor allem - Wir benötigen keine COVID-19-Testergebnisse, Impfbescheinigungen oder "grüne Pässe". 

Wir laden Sie ein zu buchen: hier

 

Alle Rechte vorbehalten